Perspekte von der Hafensüdseite
Aufgabe meiner Master-Thesis war es ein Teilareal der Osmohallen am Münsteraner Hafen zu entwickeln. Wie kann mit der Industriebrache umgegangen werden?
Es folgte die Entwicklung eines Kreativquartieres, welches als Erweiterung des "Kreativkais" dienen wird. Die größte Halle bleibt erhalten und bildet den Mittelpunkt, wo künftig Events und Märkte stattfinden sollen.
Im Erdgeschoss finden Nutzungen ihren Ort, die zur Quartiersstärking dienlich sind - von einer Kreativwerkstatt, über Kleinstgewerbe, bis zu Bars. In den übrigen Geschossen verorten sich die Büros in unterschiedlichsten Größen und Kombinationsmöglichkeiten. Desweiteren wird ein Hotel Einzug in das Areal finden, welches den finanziellen Hintergrund des "Creative Osmo"-Quartiers sichern soll.
SliderLageplan
Lageplan
Slider
Step I
Slider
Erdgeschoss
Slider
Ansicht Süd